Sieger der Amazon Buy Box: Der Gamechanger für dein Amazon Business Über den Verfasser

Anton ist Amazon Marketing Consultant bei AMZELL.

Mehr darüber

Sieger der Amazon Buy Box: Der Gamechanger für dein Amazon Business

Du hast deine Produkte auf Amazon gelistet und möchtest jetzt mit Advertising groß durchstarten, oder bist bereits Verkäufer und möchtest deinen Umsatz sichern? Behalte die Buy-Box für deine Produkte im Auge, um das Umsatzvolumen auf einem entsprechendem Niveau zu halten.  

In diesem Artikel lernst du 

Was die Buy-Box ist 

EORI Nummer Zoll beantragen Warum es so wichtig ist eine Buy-Box zu haben 

Was die Buy-Box für Private-Label und Reseller ist  

Amazon Import EORI Nummer Die Voraussetzungen für die Buy-Box

Amazon Import EORI Nummer Wie du die Amazon Buy-Box gewinnst 

Amazon Import EORI Nummer Die Check-Liste mit den wichtigsten Einflussfaktoren 

 

Was ist die Buy-Box und warum ist sie so wichtig? 

 

Die Amazon Buy-Box (zu Deutsch = Einkaufswagen-Feld) ist das Kauffeld, das auf der rechten Seite der Produktdetailseite platziert ist. Sie ist jedoch nicht bloß ein Tool, das dem Kunden ermöglicht das Produkt dem Einkaufswagen hinzuzufügen oder ihn direkt zum Check-Out zum Kauf weiterzuleiten. Für Verkäufer, die nicht allein die Anbieter ihres Produkts sind, ist die Buy-Box darüber hinaus als eine Art, hart umkämpftes, Anbieter Ranking zu verstehen. Wer hier den ersten Platz ergattertkann damit rechnen unter allen Anbietern im Ranking, den höchsten Umsatz zu verzeichnen, denn laut Amazon gehen 90% der Verkäufe an den Anbieter in der Buy-Box. Wer auf den 1.Platz gelangt, entscheiden zwei Faktoren. Einerseits musst du die nötigen Anforderungen erfüllen, andererseits wählt dich der Amazon-Algorithmus, dessen Arbeitsweise geheim gehalten wird, dafür aus. 

Buy Box Amazon

 

In der Buy-Box werden wichtige Informationen zur Kaufabwicklung, wie z.B. Preis, Bestand, Lieferzeit eines Artikels oder Informationen zum Verkäufer, angezeigt. 

Buy Box Amazon Einkaufswagen-Feld

Man unterscheidet zwischen der Platzierung in der Buy-Box „1“ und der Liste, unter den anderen Händler2“, die das gleiche Produkt anbieten

buy Box AmazonBuy box Amazon gewinnen

Im ersten Fall ist der Händler der Gewinner der Buy-Box und alle Bestellungen die durch den Button „In den Einkaufswagen“ oder „Jetzt kaufen“ getätigt werdenlanden direkt beim Händler. Sehr selten wird auf das Feld „Neu oder gebraucht ab“ (2) geklickt.  

Ohne diese Funktion muss der Kunde zunächst auf „alle Angebote“ oder „Neu ab“ klicken und anschließend die Artikel in den Einkaufswagen legen. 

Auf mobilen Geräten befindet sich die Buy-Box direkt unter den Produktbildern, was den Kauf fördert ohne weitere Schritte zu verfolgen. 

 

Warum ist die Buy-Box so wichtig? 

 

Laut Amazon finden 90% aller Käufe über die Buy-Box statt. Das bedeutet, dass ein Händler, der keine besitzt, nur Chancen hat einen Kauf abzuschließen, wenn der Kunde auf „alle Angebote“ oder „Liste mit anderem Händler“ klickt. Selbst dann kann es sein, dass du nicht der einzige Anbieter auf der Liste bist.   

Ein weiterer Vorteil ist die Werbeschaltung. Verkäufer ohne Buy-Box können keine Werbeanzeigen schalten und Ihre Produkte auf Amazon nicht bewerben.  

 

Buy-Box für Private Label und für Reseller

 

PrivateLabel Verkäufer können die Buy-Box automatisch gewinnenwenn sie alle Anforderungen erfüllen, weil sie die einzigen Anbieter des Produktes sind. Solange Private-Label Produkte nicht an andere Händler verkauft werden und alle Voraussetzungen weiterhin erfüllt werden, gibt es kaum Risiken die Buy-Box mit einem anderen Händler teilen zu müssen.  

Bei Resellern sieht das ganz anders aus. Hier wird das Produkt von verschiedenen Verkäufern angeboten und es wird stets hart um die Buy-Box gekämpft. Landet ein Verkäufer in der Buy-Box, gewinnt er die meisten Käufe und kann das Produkt bewerben. Landet er in der Liste mit den anderen Händlern, kann er nur hoffen, dass der Kunde direkt nach ihm sucht oder bei ihm kauft. 

 

Voraussetzungen für die Buy-Box

 

Hinter der Freischaltung der Buy-Box steckt ein komplexer Amazon Algorithmus, der nicht öffentlich bekanntgegeben wird. Trotzdem kann man grundlegende Einflussfaktoren für den Gewinn der Buy-Box definieren.  

Verkaufstarif und Aktivitätsdauer. Der Verkäufer soll einen professionellen Verkaufstarif haben und mindestens 90 Tagen auf Amazon verkaufen.

Verkaufsleistung: Hierunter versteht man alle wichtigsten Kennzahlen wie:

 – Rate der Bestellmängel: Negatives Feedback und A-Z Garantien sollen im besten Fall komplett wegfallen. Bekommt der Verkäufer eine Kundenanfrage, sollte er sie am besten innerhalb von 12 Stunden bearbeiten.  

 – Stornorate: Das Gleiche gilt auch für die Bestellungen mit Stornos und die Anzahl an Stornos für die gesamten Bestellungen. Die Stornorate sollte im besten Fall bei 0% liegen, Amazon erlaubt aber eine Rate bis 2,5%. Alles was über 2,5% liegt, kann zur Kontosperrung führen. 

 – Rate der verspäteten Lieferungen ist die Anzahl aller Bestellungen, die später als angegeben zugestellt wurden. Die Rate sollte auf keinen Fall 4% überschreiten, sonst kann Amazon die Verkaufsrechte für das komplette Konto entziehen. 

 – Rate der pünktlichen Lieferungen.  

 – Kundenbewertungen bestimmen sowohl auf Produktebene als auch auf Kontoebene die Berechtigungen für die Buy-Box.  

Je unzufriedener der Kunde ist, desto schlechter wirkt sich dies auf Ihre Verkaufsleistung aus. 

 

Bestellvolumen: Damit Amazon Ihre Verkaufsleistung genauer kalkulieren kann, wird ein ausreichendes Bestellvolumen verlangt.  

Der Preis spielt eine wichtige Rolle beim Kampf um die Buy-Box zwischen den Resellern. Wer den günstigsten Preis anbietet, hat bessere Chancenzu gewinnen. Allerdings kann eine rasante Änderung des Preises für ein Private-Label-Produkt die Buy-Box negativ beeinflussen. 

Versandmethode und Versanddauer: Espielt theoretisch keine Rolle, ob der Verkäufer die Ware über FBA oder von seinem eigenen Lager aus verschickt. Die Freischaltung der Buy-Box mit dem Versand über FBA geht aber deutlich schneller. Versendet der Verkäufer die Produkte selbst, sollte er am besten den schnellstmöglichen Versand anbieten. 

ProduktzustandDie Buy-Box zeigt nur neue Produkte an. Für B-Ware oder auch gebrauchte Ware ist sie nicht verwendbar. 

 

Jede einzelne Kennzahl bildet ein Scoring für das Verkäuferkonto. Je besser die Verkaufsleistung, desto bessere Chancen hat der Händler, die Buy-Box zu gewinnen.  

 

Wie gewinnst du die Buy-Box? 

 

Bei Amazon wird Customer Experience ganz großgeschrieben. Wenn dem Verkäufer die Buy-Box wichtig ist, sollte er folgendes tun:  

Die Verkaufsleistung auf einem guten Niveau halten. Es gibt keine Garantie, dass die günstigsten Preise allein die Konkurrenz beim Gewinnen der Buy-Box ausboten. Stehen zwei Verkäufer mit ähnlichem Gebot zur Auswahl, kann der Algorithmus sich für denjenigen entscheiden, der aus der Sicht von Amazon für mehr Kundenzufriedenheit sorgt.  

Einen detaillierten Überblick über deine wichtigsten Verkäufer-KPI´s erhältst du in deinem Seller Account unter „Kundenzufriedenheit -> Verkäuferleistung 

Verkaufsleistung Amazon seller acccount

Preis: Beim Gewinn der Buy-Box werden verschiedene Faktoren berücksichtigt. Die Anforderung für Private-Label Produkte und Seller sind wiederum unterschiedlich. Beim Private-Label hat der Verkäufer keinen Druck von der Konkurrenz, zu gewinnen.  Beim Reseller kann jede Veränderung der Verkaufsleistung oder der Kundenzufriedenheit eine entscheidende Rolle spielen. Kommt ein Big Player mit einem besseren Kontoranking ins Spiel, kann er die Buy-Box direkt bekommen. Die beste Lösung, um die Buy-Box zu behalten ist, besser zu performen, d.h. eine bessere Leistung zu erbringen als alle anderen Verkäufer. 

Die Kundenzufriedenheit sollte am besten immer auf dem höchsten Niveau gehalten werdenWerden dein Konto oder deine Produkte negativ bewertet, besteht die Gefahr, dass Amazon dein Angebot oder die Buy-Box deaktiviert. Es gibt zwei einfache Wege, um herauszufinden ob deine Kunden mit deiner Leistung und deinem Produkt zufrieden sind. 

  1. Feedback der Kunden in deinem Seller Account

 

Feedback Seller Account Buy Box

Auf der ImpressumSeite findest du das Feedback deiner Kunden zu deinem Account.

  1. Kundenzufriedenheit mit jeweiligem Produkt unter:  

Die Zufriedenheit zu jedem angebotenen Produkt findest du in deinem Amazon-Seller-Account unter Kundenzufriedenheit -> Stimme des Kunden 

Hat das Produkt den Kunden zufolge einer schlechten Qualität, kann Amazon die Buy-Box deaktivieren oder das Produkt komplett sperren.    

  1. Kundenbewertungen direkt auf der Product-Details Seite.  

Während sich der Kunde bei 2. Nur über die Produkteigenschaften mitteilen kann, hat er hier die Möglichkeit, das Produkt ausführlich zu bewerten. 

 

Bewertung Buy box Amazon

 

Eine schnelle Kontaktreaktionszeit. Amazon verlangt von jedem Händler, dass alle Kundenanfragen innerhalb von 24 Stunden beantworten werden. Das betrifft auch das Wochenende und Feiertage. Sind die Anfragen nicht rechtzeitig beantwortet, wird sich dies negativ auf die Verkäuferleistung und das gesamte Account-Scoring widerspiegeln.  

 

Check-Liste mit den Einflussfaktoren für die Buy-Box 

 

Falls du immer noch keine Buy-Box hast, sollte diese Check-Liste dir helfen den Fehler zu finden: 

 – Ist mein Account länger als 90 Tage aktiv? 

 – Besitze ich einen professionellen Tarif? 

 – Bin ich der einzige Anbieter für dieses Produkt oder gibt es andere Händler mit dem selben Angebot? 

 – Ist mein Preis der niedrigste im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten? 

 – Nutze ich Prime Versand für mein Produkt? 

 – Wie oft wurde mein Produkt schon gekauft? 

 – Welcher Erfahrung hat der Kunde mit meinem Produkt gemacht? 

 – Wie sieht meine Verkäuferleistung aus? 

 

Fazit. Die Buy-Box ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den erfolgreichen Handel auf Amazon. Es gibt mehrere Faktoren, die sie beeinflusst und sie erfordert eine perfekte, kundenorientierte Arbeit seitens des Verkäufers