Amazon Produktfotos Über den Verfasser

Gründer & Geschäftsführer von AMZELL.

Mehr darüber

Amazon Produktfotos

In einem Geschäft vor Ort sehen Kunden ein Produkt, ehe sie es erwerben könnten. Online beim Verkauf über Amazon ist es nicht möglich, das Produkt in der Hand zu halten. Aus diesem Grund sind Amazon Produktfotos das A und O, um dem Kunden ein Gefühl für das Produkt zu geben.

Um die Sinneseindrücke, die im Geschäft vermittelt werden können, auch online zu transportieren, gibt es verschiedene Maßnahmen – angefangen von einer guten Beschreibung bis hin zu professionellen Produktfotos.

Warum professionelle Produktfotos für Amazon so wichtig sind

Nur ein einzelnes oder kein professionelles Foto für Amazon zu verwenden, stößt bei vielen Kunden auf Unmut. Sie wollen das Produkt stattdessen in allen Details betrachten können. Gleichzeitig müssen Deine Amazon Produktfotos professionell sein und Vertrauen schaffen.

Auf der Produktseite sind die Produktfotos meist das Erste, was ein potenzieller Käufer wahrnimmt. Es ist daher wichtig, nichts zu verbergen und einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Produktfotos verbessern Ranking, Klick- und Kaufrate

Generell ist eine Anforderung seitens Amazon, dass eine Anzeige in den Suchergebnissen nur mit mindestens einem Foto möglich ist. Wer also ganz auf ein Produktfoto verzichtet, hat kaum eine Chance auf Umsatz.

Ein einzelnes Foto würde zwar bereits ausreichen, um präsentiert zu werden, stellt aber in der Regel keine Kunden zufrieden. Besser ist es, eine breite Auswahl an potenziell interessanten, transparenten und aussagekräftigen Fotos zu liefern.

Ist das Hauptbild, welches in den Suchergebnissen angezeigt wird, sehr attraktiv, kann das zudem für eine erhöhte Klickrate sorgen. Interessenten werden auf dieses Foto eher aufmerksam und sehen sich auf der Produktseite genauer um. Dort ist es wichtig, den Kunden auch durch weitere und professionelle Produktfotos zu überzeugen.

Durch die professionellen Amazon Produktfotos sind Kunden eher geneigt, sich für einen Artikel zu entscheiden. Das erhöht die Kaufrate (Conversion Rate). Diese zwei Faktoren (mehr Klicks und mehr Käufe) erhöhen das Ranking. Das bedeutet, dass Dein Produkt in den Suchergebnis weiter vorne präsentiert wird.

Amazon Produktfotos Anforderungen – das gilt es zu wissen

Viele Anforderungen an die Produktfotos gibt es seitens Amazon nicht. Die meisten Vorgaben richten sich an das Hauptfoto, welches in den Suchergebnissen angezeigt wird. Es ist wichtig, dass Du mit Deinem Produkt den Amazon-Produktfotos-Richtlinien entsprichst. Andernfalls könnte es sein, dass das Bild oder sogar das ganze Produkt nicht mehr von Amazon angezeigt werden.

Im Seller Central von Amazon sind folgende Mindestanforderungen aufgeführt:

  • erlaubt sind als Bildformate GIF, PNG und JPEG – die beste Wahl stellt allerdings JPEG dar
  • es sind zwangsweise Fotos vorgeschrieben – Strichzeichnungen sind für Amazon Produktfotos nicht erlaubt
  • auf dem Foto dürfen keine Wasserzeichen enthalten sein
  • auch Informationen (wie z.B. fremde URLs) dürfen nicht auf dem Foto zu sehen sein
  • das Foto darf ausschließlich Text enthalten, wenn dieser auf dem Produkt vorzufinden ist
  • für Produktfotos bei Amazon sind keine Rahmen erlaubt
  • bei der Amazon Produktfotos Größe ist zu beachten, dass das Produkt im Bild etwa 80 Prozent der gesamten Größe einnehmen muss
  • der Hintergrund muss komplett weiß sein (#ffffff)
  • die Auflösung muss bei 72 DPI liegen
  • als Bildmaße sind für die Amazon-Produktfotos-Anbieter mindestens 500 Pixel und bis zu 3.000 Pixel Breite und Höhe zulässig
  • um die Zoom-Funktion zu verwenden, muss das Bild auf der längsten Seite mindestens 1.000 Pixel aufweisen und auf der kürtesten Seite 500 Pixel
  • vorgeschrieben ist der sRGB-Farbmodus sowie pro Kanal 8 Bit

Abgesehen von diesen allgemeinen Anforderungen, wenn du Produktfotos für Amazon erstellen möchtest, sind noch weitere Kategorie-spezifische Vorgaben zu beachten.

Die besten Amazon Produktfotos kreieren

Für ein Produkt kannst Du neben dem Hauptbild bis zu acht weitere Amazon-FBA-Produktfotos ergänzen. Auf diesen Fotos sollten alle wichtigen Aspekte und Informationen zum Produkt vermittelt werden. Wichtig ist auch, positive Eigenschaften des Produktes hervorzuheben.

  • Hauptbild: Beim Hauptbild ist es ratsam, nur das einzelne Produkt zu präsentieren und kein weiteres Zubehör. Dadurch verstärkt sich der Fokus und Kunden sind eher geneigt, auf die Produktseite zu klicken. Platziere das Produkt im Idealfall genau mittig und achte auf eine gute Ausleuchtung. Das Ziel ist es, dass das Hauptbild Aufmerksamkeit generiert, damit es in den Suchergebnissen auffällt und geklickt wird. Oft ist die Darstellung eines einzelnen Produktes für ein Hauptbild besser als ein Foto, welches das Produkt im Einsatz zeigt. Dies könnte in der kleinen Bild-Ansicht möglicherweise nicht wahrgenommen werden.
  • Nebenbilder: Diese Bilder erfüllen den Zweck, dass der Kunde ein besseres Verständnis zum Produkt entwickelt. Oft setzen Verkäufer auf Emotionen. Du kannst eine Geschichte zum Produkt erzählen, während Du die Eigenschaften vorstellst. Baue zwischen dem Produkt und dem potenziellen Käufer eine Beziehung auf und inspiriere den Käufer, indem Du aufzeigst, welchen Nutzen Dein Produkt hat. In den Nebenbildern bei Amazon sollte das Produkt zudem in verschiedenen Perspektiven sichtbar sein und auch verschiedene Zustandsformen oder Größenverhältnisse sind je nach Produkt relevant.

AMZELL steht auch für Amazon Produktfotos an Deiner Seite

Bist Du Dir nicht sicher, welche Produktfotos für Dein Produkt am besten wirken oder mit welchen Fotos Du eindrucksvolle Werbeanzeigen gestalten kannst? Wende Dich unverbindlich an uns und wir beraten Dich gerne. Wir sind auf das Produkt-Marketing bei Amazon spezialisiert und sorgen dafür, dass Du das Maximum aus Deinen Produkten herausholen kannst.

Unverbindlich anfragen