Amazon Retargeting Über den Verfasser

Gründer & Geschäftsführer von AMZELL.

Mehr darüber

Amazon Retargeting

Wer sich auf Amazon als Interessent ein Produkt angeschaut, dieses aber nicht gekauft hat, gilt erst einmal als verlorener Käufer. Mit dem Amazon Retargeting holst Du diese verlorenen Interessenten zurück und machst auch ihnen kaufstarke Kunden. Amazon Retargeting ist Bestandteil der Amazon DSP.

Retargeting Definition

Retargeting wird auch oft als Remarketing bezeichnet und gehört zum Programmatic Advertising. Der Begriff setzt sich aus „Re“ und „Targeting“ zusammen, was übersetzt so viel wie „erneute Zielgruppenansprache“ bedeutet.

Das Retargeting ist keine neue Amazon-Erfindung, sondern kommt schon seit mehreren Jahren bei Facebook Ads oder Google Ads (damals noch Google Adwords) zum Einsatz. Allgemein wird es im E-Commerce und demzufolge auch bei Amazon verwendet.

Nutzer, die bereits kaufbereit sind, werden durch das Retargeting erneut angesprochen. Das passiert bei Amazon beispielsweise, wenn sich die Nutzer ein Produkt bei Amazon angeschaut, aber nicht gekauft haben. Das Ziel des Amazon DSP Retargeting ist es, den Nutzer zurück auf das Angebot zu leiten und zu einem Kaufabschluss zu überzeugen.

Retargeting bei Amazon DSP

Dedizierte Retargeting-Kampagnen kannst Du nur über den Managed-Server Amazon DSP oder über einen Self-Service schalten. Dabei ist das Retargeting bei Amazon allerdings nur ein kleiner Teil der Produktpalette, um signifikante Umsatzsteigerungen zu ermöglichen. Diese Umsatzsteigerungen lassen sich zudem direkt über KPIs messen.

Amazon DSP und PPC Remarketing sinnvoll kombinieren

Da das Retargeting im Marketing-Funnel erst nach der Produktsuche und ohne einen Kauf zum Einsatz kommt, lässt es sich ideal mit weiteren Werbeformen kombinieren.

  1. Interesse: Zuerst muss ein gewisses Kaufinteresse vorhanden sein.
  2. Produktsuche: Ist dieses geweckt, dann ist der nächste Schritt meist eine gezielte Amazon-Produktsuche.
  3. PPC: An dieser Stelle kommen PPC-Kampagnen zum Einsatz, die auch als Keyword-basierte Werbung bezeichnet werden kann.
  4. Retargeting: Wenn das ausgewählte Produkt vom Interessenten nun aber nicht gekauft wird, setzt nun das Retargeting ein. Ein „verlorener Käufer“ kann mit dem Amazon Pixel Retargeting zu einem endgültigen Kaufabschluss zurückgebracht werden.

Erreiche auch die Interessenten der Konkurrenz

Spannend am Amazon Retargeting ist vor allem die Tatsache, dass Du nicht nur Deine eigenen verlorenen Käufer erreichst. Wer sich Dein Produkt angesehen hat, kann mit dem Amazon Retargeting zurückgebracht werden. Gleiches gilt aber auch für die Interessenten, die sich die Produkte der Konkurrenz abgeschaut, aber dort nicht gekauft haben. Diese können mittels Retargeting ebenfalls erreicht, aber auf Dein Produkt umgeleitet werden.

AMZELL sorgt für das perfekte Amazon Retargeting

Wir als leistungsstarke Amazon-Agentur unterstützen Dich bei der Umsetzung Deiner Retargeting-Kampagnen bei Amazon. Du bist nicht zwangsweise darauf angewiesen, selbst teure Lernprozesse hinzunehmen oder dem fehlenden Verlust hinterherzutrauern. Stattdessen kannst Du von unserer langjährigen Expertise und Erfahrung im PPC- und Retargeting-Geschäft profitieren.

Unverbindlich anfragen