Amazon Verkaufsrang – mache Dein Produkt zum Bestseller Über den Verfasser

Gründer & Geschäftsführer von AMZELL.

Mehr darüber

Amazon Verkaufsrang – mache Dein Produkt zum Bestseller

Der Verkaufsrang sagt aus, wie gut sich Dein Produkt im Vergleich zum Wettbewerb verkauft. Im Amazon Bestseller-Ranking (kurz BSR) ganz weit oben zu stehen, wünscht sich wohl jeder Verkäufer.

Folgende Themen haben wir für dich vorbereitet:

Wie kommt der Amazon Verkaufsrang zustande und was sagt er aus?


Der Bestseller-Rang als Sales-Booster


Der Verkaufsrang als Entscheidungshilfe für Sortimenter


Welche Produkte besonders vom Bestseller-Ranking profitieren


Das Amazon Verkaufs-Ranking effektiv als KPI nutzen


Fazit: Verkaufserfolg auf Amazon ist kein Selbstläufer


FAQ zum Amazon Verkaufsrang

Die Sonnenplätze der Verkaufscharts sind hart umkämpft. Und es einmal dorthin geschafft zu haben, sichert noch keinen dauerhaften Erfolg. Auch wenn ein hoher Verkaufsrang durchaus Vorteile mit sich bringt, wie:

  • – Eine prominente Platzierung in der Bestseller-Liste.
  • – Bestseller Badges.
  • – Einen Vertrauensbonus bei Kunden und Interessenten

Beinahe noch wichtiger als diese Marketing-Vorteile sind die Möglichkeiten, die Dir das BSR für die Zusammenstellung Deines Sortiments bietet. Du kannst die Rangliste auch nutzen, um das Marktpotenzial neuer Angebote zu recherchieren. Lerne alle Möglichkeiten kennen, die Dir das Amazon Ranking bietet, um Deinen Absatz langfristig zu optimieren!

Wie kommt der Amazon Verkaufsrang zustande und was sagt er aus?

Diese Hitliste der beliebtesten Produkte wird von Amazon automatisch generiert. So belegt das meistverkaufte Produkt Rang 1, das zweitmeiste reiht sich dahinter auf Rang 2 ein und so weiter. Verkaufst Du nun beispielsweise Sportgeräte ist für Dich vermutlich wenig interessant, dass gerade ein Toaster der absolute Bestseller ist. Wichtiger ist der Vergleich innerhalb Deiner Kategorie. Deshalb gibt es dafür eigene Bestseller-Listen. In den Unterkategorien ist es etwas einfacher, höher zu ranken, weil sie weniger Produkte enthalten.

Amazon aktualisiert diese Besteller stündlich basierend auf der Menge tatsächlicher Bestellungen. Hier tut sich also ständig etwas. Für den Kunden bildet die Bestenliste damit Trends ab – für Verkäufer leistet sie aber noch viel mehr …

Der Bestseller-Rang als Sales-Booster

Schneidet ein Produkt im Vergleich zur direkten Konkurrenz besonders gut ab, ist sein Verkaufsrang hoch. Beliebtheit ist ein gutes Verkaufsargument. Deshalb erhalten die Produkte mit dem höchsten Absatz das Bestseller Ranking Badge. Es wirkt quasi wie eine Auszeichnung für Verkaufsschlager und verstärkt das Interesse des Kunden zusätzlich.

Der Verkaufsrang als Entscheidungshilfe für Sortimenter

Wenn Du Dein Sortiment aufbaust oder erweiterst, möchtest Du natürlich nicht in Ladenhüter investieren. Als Verkäufer lohnt es sich deshalb, genau zu beobachten, welche Produkte einen hohen Verkaufsrang bei Amazon erreichen. Der verrät Dir nämlich, welche Artikel Kunden häufig nachfragen.

Nutze dazu Seller-Ranking-Tools. Sie zeigen Dir den Amazon BSR verschiedener Produkte an oder welche Artikel in bestimmten Kategorien hoch rangieren. So siehst Du, was sich in Deiner Zielkategorie besonders gut verkauft.

Welche Produkte besonders vom Bestseller-Ranking profitieren

Generell ist es von Vorteil, wenn ein Produkt weit vorne in der Bestseller-Liste seiner Kategorie steht. Das schafft Vertrauen. Markenprodukte werden häufig ohnehin über eine gezielte Suchanfrage aufgerufen.

Weniger bekannte Marken können allerdings enorm von Trends profitieren. So kann ein aktueller Anlass bestimmte Produkte weit hinauf katapultieren. Denken wir zum Beispiel an Nase-Mund-Masken: Sie waren ein Nischenprodukt, bis das Tragen vielerorts auf einmal Pflicht wurde. Der Anbieter, dessen Produkt dann ganz weit vorne in der Bestenliste landet, profitiert enorm von dem Extra an Aufmerksamkeit.

Das Amazon Verkaufs-Ranking effektiv als KPI nutzen

Ein Top-Rang auf Amazon erschließt Dir mehr Wege, Kunden mit Deinem Angebot anzusprechen, wie die Bestseller-Listen und das Bestseller Badge auf der Produktseite. Außerdem ist der Verkaufsrang eine wichtige KPI für Deine Produkte. Hieran kannst du ablesen, wie gut sich Deine Produkte im Vergleich zur Konkurrenz verkaufen und Dein Marketing entsprechend anpassen. Denn im schnelllebigen Online-Geschäft gilt mehr zu denn je: Wer nicht wirbt, der stirbt.

Fazit: Verkaufserfolg auf Amazon ist kein Selbstläufer

Wenn wir selbst Kunde sind, möchten wir beim Kauf kein Risiko eingehen. Deshalb lassen wir uns gern von Bestseller-Listen und Empfehlungen leiten. Sie sorgen dafür, dass der Klick auf „Jetzt kaufen“ mit einem guten Gefühl erfolgt. Ein Ranking als Amazon Bestseller gibt auch Deinen Kunden dieses Gefühl von Sicherheit. Außerdem gibt es Dir als Verkäufer die Bestätigung, dass Du vieles richtig gemacht hast. Damit ist der Verkaufsrang zugleich Weg und Ziel für Deinen Erfolg auf dem Marketplace.

Amazon steuert die Aufmerksamkeit seiner Kunden auf so viele verschiedene Arten und lenkt sie auf beliebte, gut bewertete oder auch geschickt beworbene Produkte. Nutze all die vielen Stellschrauben, die Amazon zur Verfügung stellt, um Deine Produkte geschickt zu bewerben. Werde hier auf allen Ebenen aktiv:

  • Zielgerichtete Werbung macht die richtigen Interessenten auf Dein Angebot aufmerksam.
  • Weiterempfehlungen und Platzierungen weit vorne in den Suchanfragen und Bestenlisten schaffen Vertrauen.
  • Eine präzise und aussagekräftige Produktpräsentation überzeugt Kunden. Wer genau das bekommt, was er erwartet, bewertet seinen Einkauf auch positiv.

Wie das in der Praxis aussieht? Dazu haben wir zahlreiche Tipps für Dich zusammengestellt. Vertiefe dein „Wissen“!

FAQ zum Amazon Verkaufsrang

Wie viel muss ich verkaufen, um Amazon Bestseller zu werden?

Der Status „Bestseller“ bezieht sich bei Amazon auf einzelne Produkte, nicht auf den Verkäufer selbst. Dabei ist der Bestseller jeweils das eine meist-verkaufte Produkte einer bestimmten Kategorie. Wie also gelangt Dein Produkt ganz nach oben? Hier gibt es keine fixen Kennzahlen für die einzelnen Verkaufsränge. Der Artikel muss sich einfach häufiger verkaufen als andere Produkte derselben Kategorie. Wie Du das Ranking verbessern kannst, verrät Dir der Abschnitt „So gelangst Du weit nach vorne im Amazon Verkaufs-Ranking“ weiter oben.

Wie Amazon den Verkaufsrang berechnet

Bei den Ranking-Kriterien lassen sich Betreiber bekanntlich ungern in die Karten schauen. Auch bezüglich des Amazon BSR gibt es einige ungeklärte Fragen. Fest steht jedenfalls, dass ausschließlich die Verkaufszahlen bewertet werden. Ob und wie viele Produkte anschließend retourniert werden und wie die Kunden sie bewerten, spielt keine Rolle.

Dass Amazon das Ranking stündlich aktualisiert, heißt nicht, dass nur die Verkäufe der letzten Stunde hineinspielen. Der Bemessungszeitraum gehört nämlich zu den großen Unbekannten. Es könnten wenige Tage oder auch Wochen sein. Auch ob jeder Tag dabei gleich stark zu Buche schlägt oder frühere Daten weniger gewichtet werden, ist unklar.

Wo sehe ich den Amazon BSR?

Auf der Amazon Startseite kannst Du Dir unter dem Reiter „Besteller“ die meist verkauften Artikel des gesamten Sortiments anzeigen lassen. Diese Liste kannst Du dann nach einzelnen Kategorien und Unterkategorien weiter eingrenzen. Das ermöglicht einen direkteren Vergleich ähnlicher Produkte. Außerdem gibt es Tools, mit denen Du den Verkaufsrang verschiedener Produkte suchen und tracken kannst.

Wie kommt es zu Sprüngen im Verkaufsrang?

Manchmal beobachten Verkäufer bei ihren Produkten überraschend große Sprünge im Verkaufsrang. Gestern weit jenseits der 100.000er Marke, heute im 5-stelligen Bereich. Wie ist das möglich?

Die hinteren Verkaufsränge aktualisiert Amazon nicht stündlich, sondern jenseits der 10.000 täglich und jenseits der 100.000 monatlich. Hier wird also ein viel größerer Zeitrahmen abgebildet. In dem kann sich viel tun. Zum Beispiel kann es passieren, dass ein Produkt aus aktuellem Anlass sehr interessant wird. Denken wir nur an den Mundschutz, für den die Nachfrage mit Ausbruch der Corona-Pandemie plötzlich in die Höhe schnellte.

Außerdem liegt die Konkurrenz auf den hinteren Rängen viel enger beieinander. Bei Produkten, die eher selten gekauft werden, machen deshalb schon geringe Absatzsteigerungen einen großen Unterschied im Ranking.

AMZELL unterstützt Dich gerne bei Deinem Amazon-Marketing

Als zertifizierter Partner von Amazon Advertising unterstützen wir Dich bei allen Belangen rund um die Vermarktung Deiner Produkte. Hast Du noch weitere Fragen rund um den Amazon Verkaufsrang? Interessierst Du Dich für weitere Möglichkeiten, Deinen Umsatz auf Amazon zu steigern? Oder brauchst Du professionelle Unterstützung bei der Umsetzung Deiner Kampagnen? AMZELL steht Dir mit mehrjähriger Erfahrung und persönlichem Service zur Seite. Nutze unsere Expertise für Deinen Erfolg!